Warum sind Boote so teuer?

schedule
GESCHRIEBEN
3 Oct 2023

Jeder, der in Betracht zieht, eine Yacht zu kaufen, hat unweigerlich den Atem angehalten, als er zum ersten Mal einen Blick auf den Preis warf. Es kann nicht geleugnet werden, dass Boote teuer sind, sowohl beim Kauf als auch bei der Pflege. Aber ist der Preis angemessen? Was genau bekommt man für sein Geld?

Der Preis für den Besitz eines Bootes wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Er beginnt mit dem Anschaffungspreis, ob neu oder alt, und geht weiter zu den Kosten für Wartung, wobei sich Kosten für Treibstoff, Versicherung, Lieferung oder Lagerung sowie Wartung ansammeln können. Schauen Sie sich unseren Beitrag über Die Kosten des Bootfahrens: Erstellen eines Budgets für einen genaueren Blick auf die mit der Bootspflege verbundenen Ausgaben an. Hier jedoch untersuchen wir die Kosten für den Bootkauf, um eine zeitlose Erklärung dafür zu geben, warum Boote so teuer sind.

Hauptgründe, warum Boote so teuer sind

"Ein Boot kann aus Aluminium gebaut sein, das miteinander vernietet oder verschweißt wurde, oder sogar aus Holz und Fiberglas. Polymere und sogar wasserdichte Leinwand können verwendet werden, um kleine Boote zu bauen."

Hier sind die 10 Hauptgründe, warum Boote so teuer sind.

1. Bootsbau ist kostspielig

Materialien werden durch Wasser und ständige Exposition, insbesondere Salzwasser, schnell und aggressiv korrodiert.

Bootshüllen müssen den härtesten Wetterbedingungen standhalten und Jahr für Jahr wasserdicht bleiben.

Fiberglas ist ein weit verbreitetes, wenn auch relativ teures Material für den Rumpfbau. Es kann eine robuste äußere Abdeckung und andere Schichten umfassen, die gewartet werden müssen.

Ein Fiberglasrumpf wird häufig durch das manuelle Auftragen oder manuelle Sprühen von Fiberglas in eine Form hergestellt.

Schleifen und Beschichten werden häufig von Hand durchgeführt und sind nicht nur während des Baus erforderlich, sondern müssen auch gewartet werden. Bei Booten wird rostfreier Stahl anstelle anderer Metalle verwendet, um Korrosion zu verhindern.

Jedes Boot besteht aus zahlreichen kleinen rostfreien Stahlkomponenten, von denen viele teuer sind und die Gesamtkosten erhöhen.

Das Durchführen dieses Vorgangs vermeidet jedoch die Zeit und das Geld, die für den Ersatz von verrosteten Metallteilen und die Reparatur von damit verbundenen Schäden aufgewendet werden müssen.

Beim Auflisten von Kosten müssen Hersteller auch zusätzliche Gebühren berücksichtigen, die einem möglicherweise nicht sofort in den Sinn kommen.

2. Arbeitsaufwand und Wartung

Die für das Projekt erforderliche Arbeitsmenge bestimmt die Wartungskosten. Reinigung, Ölwechsel, Winterisierung (wenn das Boot für den Winter gelagert wird) sowie Propellerinspektion und -ersatz sind übliche Wartungsverfahren. Die meisten Bootseigner neigen dazu, ihre Wartung selbst durchzuführen, um Geld zu sparen. Für aufwendigere Reparaturen kann jedoch der Service eines Fachmanns erforderlich sein.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Reparatur von Segelbooten etwas teurer ist. Ersetzen Sie jedes Jahr Getriebeöl, Kraftstofffilter und Zink, und lassen Sie den Boden schrubben, streichen und schleifen. Sie müssen auch alle Segel und Leinen im Auge behalten, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand sind.

3. Technologie

Lassen Sie uns nun näher auf die Technologie eingehen. Bevor Computer erfunden wurden, würde ein Unternehmen einen Rumpf entwerfen und bauen, ihn installieren, ins Wasser lassen und testen. Wenn es funktioniert hat, könnten sie es ändern, indem sie etwas wegnehmen, etwas hinzufügen oder den Rumpf neu gestalten. Sie würden weitermachen, bis alles ideal war.

Wenn es nicht geklappt hat, haben sie von vorne angefangen. Moderne 3D-Modellierungstools und Computer, die die Kräfte und Bewegungen des Wassers auf einen Rumpf nachahmen können, werden im 21. Jahrhundert verwendet, um neue Rumpfdesigns zu erstellen. Aufgrund dieser Technologie können Boote nun schneller abheben, stabiler sein, weniger über den Bug spritzen und zweckmäßiger sein als je zuvor. Denken Sie an die Ausrüstung, die erforderlich ist, um eine Welle zu erzeugen, die stark genug ist, um einen Surfer hinter einem Wakeboard-Boot herzuziehen. Stellen Sie sich ein Hochsee-Fischerboot vor, das 4-5 Fuß hohe Wellen bewältigen kann, während Ausrüstung und Passagiere nicht über das Deck geworfen werden und die Kabine nicht nass wird.

Die Rumpfbau-Technologie ist nun vollständig! Lassen Sie uns nun zuvor ungehörte Komponenten wie computergesteuerte Ballastsysteme und Kreiselstabilisatoren hinzufügen. Die in Ihrem Wohnzimmer vorhandene Technologie sowie die Möglichkeit, den Seeboden zu kartieren, Gezeitenmuster zu sehen und die Satellitennavigation zu nutzen, um neue Wasserstraßen zu erkunden, finden sich heute in Booten. Diese Technologie ist teuer, weil sie nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung gedacht ist.

4. Leistung (PS)

Die Kosten für die Montage eines Motors auf einem Boot resultieren aus Herstellungskosten. Ob ein Boot ein langsam fahrendes Flussboot, ein kräftiges RIB oder ein schneller Daycruiser ist, die Anzahl der Pferdestärken dahinter beeinflusst stark den Endpreis. Die neuesten modernen Motoren, die lauter sind, weniger Schadstoffe emittieren, weniger Benzin verbrauchen und mehr Drehmoment haben, sind Erfindungen mit einem Preis. Selbst in der schnelllebigen Autoindustrie könnten die Tage lauter, dieseldampfender Motoren bald vorbei sein, aber diese Art von Forschung und Entwicklung ist teuer.

5. Forschung und Entwicklung

Die Kosten für Forschung und Entwicklung verdienen eine eigene Erklärung, obwohl sie bereits mehrmals erwähnt wurde. Computervorführungen, 3D-Modellierung und spezialisierte Software spielen eine bedeutende Rolle dabei, die Boote, die wir heute auf dem Meer sehen, zu den fortschrittlichsten zu machen, besonders in der modernen, technologisch fortschrittlichen Welt von heute. Versuch-und-Irrtum-Techniken wurden durch präzise Bootsbau ersetzt, der unter Verwendung modernster Technologie sorgfältig geplant wird.

Boote können heute schneller und reibungsloser gleiten als je zuvor, Runabouts können jetzt die ideale Welle zum Wasserskifahren erzeugen, Bowriders können jetzt die Oberfläche in unvergleichlichem Komfort durchschneiden, und Mehrrumpfboote können jetzt Stabilität selbst in den rauhesten Meeren aufrechterhalten. Das alles verdanken wir der Technologie.

6. Recherchekosten

In der modernen Ära der Technologie wurden Fortschritte im Prozess des Bootsbaus erzielt. Dazu gehören die Modellierung in drei Dimensionen (3D), Computersimulationen und fortschrittliche Computersoftware. Diese tragen leider mehr zu den Kosten bei, obwohl sie einen erheblichen Beitrag zu den technologisch fortschrittlichen Schiffen leisten, die heute unsere Meere befahren.

7. Anpassung

Es gibt eine erhebliche Menge an Personalisierung, wenn ein brandneues Boot gekauft wird. In den meisten Fällen möchten Personen, dass ihr neu gekauftes Boot einzigartiger aussieht und sich anfühlt. Aufgrund der zusätzlichen Modifikationen, die am Boot vorgenommen werden müssen, bevor es an den Kunden geliefert werden kann, können die Preise für Boote, die ausdrücklich nach den Wünschen eines Kunden gefertigt werden, höher sein.

8. Benzin kostet viel

Verglichen mit Landfahrzeugen haben Boote eine deutlich schlechtere Kraftstoffeffizienz. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich eine beträchtliche Menge Geld für Treibstoff ausgeben werden, insbesondere wenn Sie ein großes Boot haben. Die durchschnittliche Kraftstoffverbrauchsrate für Boote liegt zwischen drei und dreißig Gallonen pro Stunde. Für kleinere Boote werden drei bis acht Gallonen pro Stunde benötigt, während größere Yachten und Kabinenkreuzer zwanzig bis dreißig oder mehr Gallonen pro Stunde benötigen. Das bedeutet, dass die absolute Mindestkosten für Gas bei $10 pro Stunde liegen werden. Viele größere Boote haben bei Reisegeschwindigkeit einen Betriebskosten, die weit über $100 pro Stunde liegen.

9. Lagerung kostet viel

Sie müssen nicht nur einen Ort finden, um Ihr Boot während der Nebensaison aufzubewahren, sondern auch einen Ort, um Ihr Boot während der Saison aufzubewahren, wenn es am häufigsten zum Bootfahren verwendet wird. Der monatliche Preis für einen Hafenliegeplatz kann zwischen $9 und $20 pro Fuß liegen. Die Preise für Hafenliegeplätze in begehrten Lagen reichen von etwa $17 bis $30 pro Fuß und Monat. Die zusätzlichen Kosten für Versorgungsunternehmen und andere Gebühren liegen zwischen $50 und $250 pro Monat. In Städten wie Miami, Newport Beach, Key West und anderen sind Hafenanlagen in Top-Lagen zu finden.

Wenn Sie Ihr Boot in einer Garage aufbewahren möchten, kostet dies zwischen $8 und $18 pro Fuß Boot pro Monat, während die Aufbewahrung im Freien zwischen $4 und $10 pro Fuß und Monat kosten würde. Die Nasslagerung, die von einigen Marinas angeboten wird, kostet in der Regel zwischen $6 und $12 pro Fuß und Monat und ermöglicht es Ihnen, Ihr Boot während der gesamten Saison im Wasser zu lassen.

10. Boote werden in Gegenden mit hohen Lebenshaltungskosten verkauft

Einige der bekanntesten Orte in den Vereinigten Staaten zum Bootfahren sind Orte wie Miami, Los Angeles, San Francisco, Newport und die Chesapeake Bay, um nur einige zu nennen. Dies sind Beispiele für Regionen mit hohen Lebenshaltungskosten. Viele Bootshersteller konzentrieren ihre Marketingbemühungen auf diese Regionen, da sie wissen, dass die Verbraucher dort bereit sind, höhere Preise für die von ihnen gekauften Produkte zu zahlen. Aufgrund dessen können Hersteller höhere Preise verlangen.

Häufig gestellte Fragen

1. Behalten Boote ihren Wert?

Boote, wie alle anderen Produkte mit Motor, verlieren im Laufe der Zeit allmählich an Wert. Der Wert von Autos verschiedener Marken und Modelle sinkt je nach lokalem Markt in unterschiedlichem Maße.

2. Warum sind Yachten so teuer?

Die Arbeit hochqualifizierter Personen ist ziemlich teuer, und die für den Bau von Booten erforderlichen Einrichtungen sind ebenfalls ziemlich teuer. Der gesamte Preis wird weiterhin von den luxuriösen Kabinen und äußerlichen Details des Bootes sowie seiner komplexen Innenmechanik beeinflusst.

3. Was ist der teuerste Teil des Bootsbesitzes?

Die Kosten für die Bootsabstellung werden manchmal als einer der teuersten Aspekte des Bootsbesitzes genannt, obwohl die Kosten für die Lagerung je nach einer Vielzahl von Umständen stark variieren können. Die Art der Lagerung, die Sie wählen, ist bei weitem der wichtigste dieser Überlegungen. Zu den häufig gewählten Optionen für die Bootslagerung gehören: Garagenplatz für Anhänger

4. Wann sollte ich ein Boot kaufen?

In den meisten Fällen sollte der Herbst die Zeit sein, in der man seinen Bootskauf tätigen sollte. Die Temperaturen beginnen zu sinken, was bedeutet, dass die Bootssaison fast vorbei ist. Die meisten Menschen haben ihren Bootskauf für den Winter abgeschlossen, und Boote werden derzeit aus dem Wasser gezogen und bis zum Frühling trocken gelagert.

Fazit

Es gibt einige Gründe, warum Boote teurer sind als Autos. Die geringe Produktionsmenge ist einer der Gründe. Die beliebtesten Ski- und Wake-Boote verkaufen sich nur in Hunderten pro Jahr, während Ford allein im letzten Jahr 900.000 F150-Pickup-Trucks verkauft hat. Aufgrund dessen sind die Produktionskosten für jedes Bootsteil höher.

MasterCraft und Malibu sind die beiden prominentesten Namen in der Branche der Ski- und Wake-Boote. Sie verkaufen zusammen weltweit etwa 8.000 Boote pro Jahr.

Shop With MarineBroker!
Get Access To Handpicked Boat Accesories in our Shop

Mehr Nachrichten

Wann werden elektrische Boote verfügbar sein?
Welche Boote sind unsinkbar?
Sind Yachthäfen bereit für Elektroboote?
Die Ursache der meisten tödlichen Bootsunfälle
Wer ist verantwortlich, um eine Kollision zwischen zwei Booten zu vermeiden?
Wie man ein Boot an einen Steg festmacht
Wie man segelt - Ein umfassender Leitfaden
Was kostet ein Schnellboot?
Was ist ein Boat Slip?
Beherrschen der Bootsvermietung: Ein umfassender Leitfaden darüber, wie man ein Boot mietet

From Our Boat Database

Armatti 460 Sport Fly
Aquitalia 63
Luhrs 240 Tournament open
Alubat Ovni 430
Waterman 9.30
Sanlorenzo Supernova
Axopar 28T - Top
Albemarle 36 Express
Alfastreet Marine 28 Open Electric
Askeladden P80 Weekend
Get FREE access to our boating newsletter
Enter your email below to get access
👇
We have the highest respect for your inbox and only send the best, helpful content.
Teilen