Wo Sie Ihre Boote parken können?

schedule
GESCHRIEBEN
3 Oct 2023

Die Tatsache, dass Sie ein Boot haben, ist natürlich der größte Vorteil, ein Bootseigentümer zu sein. Sie können auf offener See segeln oder an kühlen Aprilnachmittagen oder heißen Augustnächten auf der gespiegelten Stille des Sees gleiten. Da Sie der Freund sind, der eine Yacht hat, genießen Ihre Kumpels Ihre Anwesenheit und sind bereit, Sie als Zeichen ihrer Dankbarkeit mit Essen und Trinken zu überschütten. Sie können das tun, was viele von uns Landratten gerne tun würden: aufs Wasser gehen. Ob es sich um ein sportliches kleines Motorboot für das Wochenendfischen in der Bucht oder eine elegante hochseetaugliche Segelyacht für eine Abendkreuzfahrt handelt, Sie haben die Kraft dazu. Irgendwann müssen Sie jedoch wieder an Land zurückkehren, was uns zum lästigsten Aspekt des Bootsbesitzes bringt: einen Platz zum Parken zu finden.

Natürlich können Sie reich genug sein, dass die Ställe und der Hangar für Ihre Gulfstream gleich neben dem Bootsparkplatz liegen, der nur ein paar üppige Morgen vom privaten Bootsstart entfernt ist, den Sie haben. (Ich meine, es ist nicht so, als ob Ihre typische Luxusyacht mit einer Länge von 533 Fuß überhaupt auf einen Anhänger passen würde, oder?) Aber lassen Sie uns für einen Moment so tun, als wären Sie nur ein normaler Bürger der Vereinigten Staaten und nicht der Sultan von Brunei. Sie haben viel Mühe darauf verwendet, genug Geld anzuhäufen, um ein Boot zu kaufen, und jetzt sind Sie mit der Verantwortung konfrontiert, es an einem sicheren und regelkonformen Ort an Land zu lagern, wenn Sie nicht die Früchte Ihrer Anstrengungen nutzen.

Boot oder Auto parken

Auffahrten sind der Ort, an dem wir unsere Autos parken, und Straßen sind der Ort, an dem wir fahren; jedoch fahren wir niemals im Wasser. Unsere Boote sind sicher in einer Slipanlage, einem Liegeplatz, einer Penn oder neben einem Dock oder einer Pier gesichert, wenn wir anlegen. Um Ihr Boot anzulegen, müssen Sie es entweder in seinen Liegeplatz manövrieren (entweder Bug oder Heck zuerst) oder es parallel zu einem Dock anlegen.

Wir müssen keinen Führerschein haben, im Gegensatz zu Fahrzeugen auf der Straße, und die einzigen Länder, die Sie zu irgendeiner Form des Tests zwingen, sind diejenigen, die dies ausdrücklich verlangen. Um in Kanada ein Boot auf dem Wasser fahren zu dürfen, müssen Sie laut Gesetz einen PCOC haben, was für "Pleasure Craft Operators Card" steht.

Können wir unser Boot in unserer Einfahrt parken?

Die optimale Antwort ist, dass Sie entweder eine Einfahrt oder eine Garage besitzen, zusätzlich zu einer kooperativen Hausbesitzervereinigung. Wenn das Boot in Ihrer Garage aufbewahrt werden kann oder Sie eine kleine Trockendock- oder Lagerfläche auf Ihrem Grundstück errichtet haben, sollte alles gut laufen. Wenn das Boot nicht verwendet wird, entscheiden sich viele Bootseigentümer dafür, es in ihrer Einfahrt zu lagern, vorzugsweise unter einem Überdach und ohne dass es an irgendetwas angebunden ist. Sie könnten glauben, dass es Ihre Einfahrt ist und damit Ihr Privatgrundstück, aber Sie würden überrascht sein, wie viele Städte, Gemeinden und Hausbesitzervereinigungen Ihnen bereits einen Schritt voraus sind; Boote in Einfahrten sehen für Ästhetikfanatiker und zu neidische Vorbeigehende wie Schandflecken aus, daher müssen Sie Ihr Boot möglicherweise hinter den Sichtlinien Ihres Hauses oder hinten aufbewahren, wo es für andere nicht sichtbar ist. Diese Art von Verordnung wurde erst kürzlich von der Stadt Longboat Key an der Golfküste Floridas erlassen. Das Ziel der Verordnung ist es, zu verhindern, dass Boote in den Höfen der Menschen und vor ihren Häusern gestapelt werden. Wenn Sie keine Hausbesitzervereinigung haben, die Ihnen über die Schulter schaut, sollten Sie sich möglicherweise bei der Stadtregierung erkundigen, ob Sie Ihr Boot hinter Ihrem Haus versteckt halten müssen oder ob Sie es Ihren Nachbarn zeigen dürfen. Hausbesitzervereinigungen dürften recht offen darüber sein, was erlaubt ist und was nicht, wenn es um die Einfahrt eines Hausbesitzers geht.

Können wir unser Boot auf einem Parkplatz parken?

Das Parken Ihres Bootes auf einem Parkplatz wird etwas schwieriger. Zum einen können nicht alle Parkplätze damit umgehen; die meisten Boote auf Anhängern erreichen nicht die maximale Durchfahrtshöhe für ein Parkhaus (also lassen Sie Spirit of the Seas II zu Hause, wenn Sie zu Macy's gehen). Ein weiteres Problem ist, dass nicht alle Parkplätze damit umgehen können. Es gibt jedoch häufig Parkplätze in der Nähe von Yachthäfen und Startstellen, die entweder öffentlich oder privat kontrolliert werden. In der Regel gestatten öffentliche oder kommunale Parkplätze in der Nähe von Yachthäfen das Be- und Entladen ins Wasser, und die Stellplätze sind für das Verlassen des Anhängers am Fahrzeug vorgesehen, während Sie auf dem Wasser sind. Wenn Sie einen Platz suchen, um Ihren Anhänger zu lassen, während Sie auf dem Wasser sind, sollten Sie nach einem Parkplatz suchen, der nicht in der Nähe eines Yachthafens liegt. Andererseits sollten Sie, wenn Sie nach Langzeitlager in der Nähe Ihres Startpunkts suchen, wahrscheinlich damit rechnen, dafür bezahlen zu müssen.

Sie könnten Ihr Boot natürlich einfach im Gras in der Nähe des Parkplatzes stehen lassen und hoffen, dass niemand motiviert ist, es zu bewegen oder zu stehlen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihr Boot in Ihrer Garage zu verschließen. Die örtliche Regierung in der Küstenstadt Morehead City in North Carolina hat Schwierigkeiten, mit dem inoffiziellen Bootsparken umzugehen, das seit Jahren im Gras neben dem öffentlichen Zugangspunkt zum Wasser stattfindet. Die Stadt hat die Befugnis, verlassene Boote zu entfernen, als Ergebnis der Verabschiedung einer Verordnung, die das nächtliche Parken auf öffentlichem Grund verbietet. Diese Verordnung wurde erlassen, um mit dem Problem umzugehen und es zu lösen. Auch wenn wir den Reiz verstehen können, Ihr kleines Angelboot einfach im Gras abzustellen und jederzeit eine Segeltour zu machen, die Tatsache ist, dass nichts umsonst kommt. Nicht einmal das Gras konnte es retten.

Das Anlegen Ihres Bootes sollte so einfach sein wie das Parken Ihres Autos.

Sie können lernen, wie Sie richtig anlegen oder Ihre vorhandenen Fähigkeiten verbessern, indem Sie den bereitgestellten Anleitungen folgen, und Sie werden in der Lage sein, jedes Mal erfolgreich anzulegen. Es ist eine Fähigkeit, die von einer anderen Person erlernt werden kann. Sie können lernen, wie Ihr Boot auf Radverschiebungen, Drosselklappen und Bremsen reagiert, genauso wie Sie gelernt haben, wie Ihr Auto auf Lenkrad, Schalthebel, Gaspedal und Bremse reagiert. Dadurch können Sie Ihr Boot jedes Mal perfekt anlegen, unabhängig von Wind oder Strömung.

Häufig gestellte Fragen

1. Wo ist der günstigste Ort, um ein Boot aufzubewahren?

Ihr Boot kann während eines jeden Monats des Jahres (Sommer oder Winter) am kostengünstigsten auf Ihrem Anhänger, in Ihrer Einfahrt oder Ihrem Hinterhof aufbewahrt werden. Dies ist die kostengünstigste Methode. Dies ist eine praktikable und risikofreie Alternative für Ihre Yacht, vorausgesetzt, Sie haben genug Platz dafür und treffen die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.

2. Wie nennt man Bootsparken?

Aber wenn Sie "Liegeplatz" als Verb verwenden wollen, sollten Sie über das Parken eines Bootes sprechen: Ein Schiff anlegen bedeutet, es zu vertäuen oder anzulegen. Wenn Sie "Liegeplatz" als Verb verwenden wollen, sollten Sie über das Parken eines Bootes sprechen. Der Liegeplatz ist ein anderer Name für den Parkplatz selbst, falls Sie sich das gefragt haben. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Boot gut in seinem Liegeplatz gesichert ist, wenn ein bedeutender Sturm am Horizont steht.

3. Ist das Parken eines Bootes schwer?

Das Anlegen eines Bootes ist oft eine entmutigende und stressige Erfahrung, insbesondere für Menschen, die gerade in die Welt des Bootfahrens einsteigen. Glücklicherweise muss das Anlegen eines Bootes keine schwierige Fähigkeit sein, und Bootsfahrer aller Erfahrungsstufen können durch Befolgung einiger einfacher Verfahren schnell Meister der Technik werden.

Fazit

Es ist nichts, was die meisten von uns jeden Tag tun, aber das Parken eines Autos ist etwas, das die meisten von uns jeden Tag tun, sei es auf einem ausgewiesenen Parkplatz mit oder ohne Markierungen des Parkplatzes, in einem Parkhaus oder am Straßenrand. Die Ausnahme von dieser Regel ist das Parken eines Bootes. Bevor wir unseren Führerschein erwerben können, sind wir gesetzlich verpflichtet, eine Prüfung abzulegen und die Prüfung zu bestehen, müssen wir zeigen, dass wir ein Auto oder ein anderes Fahrzeug erfolgreich parken können. Es sei denn, Sie haben ein amphibisches Auto; in diesem Fall gelten andere Regeln.

Shop With MarineBroker!
Get Access To Handpicked Boat Accesories in our Shop

Mehr Nachrichten

Wie wirkt sich der Alkoholkonsum auf Bootsführer und Passagiere aus?
Was bestimmt, ob eine Geschwindigkeit für Ihr Boot sicher ist?
Was ist ein Tiefgang bei einem Boot?
Welche Boote sind am zuverlässigsten?
Warum Bananen Unglück für ein Boot bedeuten?
Wie man ein Pontonboot fährt?
Beherrschen der Bootsvermietung: Ein umfassender Leitfaden darüber, wie man ein Boot mietet
10 Top-Wassersportarten, die du in deinem Sommerurlaub ausprobieren kannst
Welches Boot benötigen Sie für eine Überquerung des Ozeans?
Was auf einem Boot zu tragen ist

From Our Boat Database

AB Inflatables Alumina 18 ALX
3D Tender XPRO 535
Sanlorenzo Bona Dea
Sanlorenzo Grace
3D Tender Patrol 550
Alloy Yachts Pacific Eagle
3B Craft 262 CC
Sanlorenzo Moka
Abacus Marine Sakura
Sea Ray 315 Sundancer
Get FREE access to our boating newsletter
Enter your email below to get access
👇
We have the highest respect for your inbox and only send the best, helpful content.
Teilen