Wie wirkt sich der Alkoholkonsum auf Bootsführer und Passagiere aus?

schedule
WRITTEN
21 Oct 2023

Wir werden oft von sachkundigen Personen daran erinnert, dass drinking and driving eine sehr gefährliche Kombination ist.

Daher sollte es nicht überraschen, denselben Rat zu hören, wenn es um das Bootfahren geht. Aber wie beeinflusst der Alkoholkonsum diejenigen, die Boote steuern, und diejenigen, die Passagiere auf Booten sind?

Die typischsten Folgen des Bootfahrens unter Alkoholeinfluss (auch als BUI bekannt) sind beeinträchtigtes Urteilsvermögen, verzögerte Reaktionszeiten und Über-Bord-Fallen. Dies sind Arten von Ereignissen, die entweder das Leben einer Person drastisch verändern oder es nehmen können.

Lassen Sie also nicht Ihre Matrosenmütze vom Kopf fallen, denn wir werden diese Angelegenheit genauer untersuchen.

Welche Auswirkungen hat Alkohol auf Bootsführer?

Alkohol trinken, bevor man ein Fahrzeug steuert, oder währenddessen, kann eine Vielzahl negativer Konsequenzen haben. Es ist jedoch entscheidend zu bedenken, dass die Auswirkungen übermäßigen Alkoholkonsums auf Booten eine von zwei Arten annehmen können. Entweder verletzen Sie sich selbst (oder die anderen Passagiere), oder Sie finden einen einfachen Weg in den Himmel.

Laut der United States Coast Guard ist Alkohol ein Mitwirkungsfaktor bei einer beträchtlichen Anzahl von tödlichen Bootsunfällen. Im Jahr 2021 war Alkohol für 16 Prozent der 658 Todesfälle verantwortlich, die auf Freizeitbooten auftraten. Obwohl der Bericht Verletzungen, die nicht tödlich mit Alkohol in Verbindung standen, nicht behandelte, bleibt uns nichts anderes übrig, als anzunehmen, dass sie einen erheblichen Teil der 2.641 Vorfälle ausmachen.

1. Auswirkungen auf die kognitive Funktion:

Alkohol ist ein zentrales Nervensystemdepressivum, und seine Auswirkungen auf die kognitive Funktion können die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen, vernünftige Urteile und Entscheidungen bei der Steuerung eines Bootes zu treffen. Selbst mäßiger Alkoholkonsum kann die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen, sich zu konzentrieren und richtig auf sich ändernde Bedingungen auf dem Wasser zu reagieren, sowie die Reaktionszeiten verlangsamen. Eine eingeschränkte kognitive Funktion auf einem Boot kann katastrophal sein, da die Fähigkeit, schnelle und vernünftige Entscheidungen zu treffen, entscheidend ist, um Unfälle zu vermeiden und sicher zu navigieren.

2. Beeinträchtigte motorische Fähigkeiten:

Eine der Hauptgefahren, die mit dem Alkoholkonsum beim Steuern eines Bootes verbunden sind, ist ein erheblicher Verlust der motorischen Fähigkeiten. Gute Koordination und Balance sind entscheidend für sicheres Segeln, aber Alkohol kann diese Eigenschaften erheblich beeinträchtigen.

Bootsführer können Schwierigkeiten haben, ihr Schiff erfolgreich zu steuern und zu kontrollieren. Wenn Alkohol die motorischen Fähigkeiten einer Person beeinträchtigt, können selbst einfache Aufgaben wie Steuern, das Halten einer gleichmäßigen Geschwindigkeit und das Ausweichen von Hindernissen schwierig, wenn nicht sogar tödlich werden.

3. Risiko von Unfällen und Kollisionen:

Das Bootfahren unter Alkoholeinfluss erhöht die Wahrscheinlichkeit von Unfällen oder Kollisionen auf dem Wasser. Beeinträchtigtes Urteilsvermögen und langsamere Reaktionszeiten können zu riskanten Situationen führen, wie Kollisionen mit anderen Booten, Anlegestellen oder natürlichen Hindernissen.

Diese Ereignisse können jedoch zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen. Unfälle auf See können aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von dringender medizinischer Versorgung schwerwiegende Folgen haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Gefahr eines Unfalls nicht nur spekulativ ist; sie ist eine reale und potenziell lebensbedrohliche Konsequenz des Bootfahrens unter Alkoholeinfluss.

4. Alkohol und Wassersicherheit:

Alkohol und Wassersicherheit vertragen sich nicht, was besonders beim Bootfahren wichtig ist. Die Kombination von Wasser und Alkohol kann das Ertrinkungsrisiko erhöhen, insbesondere für diejenigen, die über Bord gehen könnten.

Zusätzlich dazu könnten behinderte Menschen Schwierigkeiten haben, ruhig zu bleiben und vernünftige Entscheidungen zu treffen, wenn sie in stressigen Situationen sind. Alkohol kann auch die Reaktion des Körpers auf kaltes Wasser beeinträchtigen, was problematisch sein kann, wenn man in kälteren Regionen segelt oder während unerwartet schlechtem Wetter.

Wenn Alkohol die normalen Körperfunktionen stört, steigt das Risiko einer Unterkühlung erheblich an.

Die Bedeutung von ausgewählten Bootslenkern:

Einen Bootsführer zu haben, der nicht betrunken ist, hat höchste Priorität. Die Auswahl eines nüchternen Bootsführers stellt sicher, dass zu jeder Zeit jemand das Boot steuert, bereit ist, mit allen möglichen Situationen umzugehen, und rationale Entscheidungen trifft.

Planen Sie immer im Voraus und bestimmen Sie einen nüchternen Fahrer, wenn Sie beabsichtigen, alkoholische Getränke auf dem Wasser zu genießen. Dieses einfache, aber äußerst effektive Verfahren kann Leben retten und Unfälle verhindern.

Strafen für das Fahren unter Alkoholeinfluss auf dem Wasser:

Der Bereich des Blutalkoholspiegels, bei dem ein Freizeitbootführer gesetzlich als betrunken gilt, variiert je nach Bundesland.

Die meisten Bundesstaaten betrachten jedoch eine Person als gesetzlich betrunken, wenn ihr Blutalkoholgehalt (BAC) zwischen 0,08 und 0,10 Prozent liegt. Strafverfolgungsbehörden verwenden einen Atemalkoholtest, eine Blutprobe oder eine Urinprobe, um den Blutalkoholgehalt (BAC) festzustellen.

Fahrer, die unter Alkoholeinfluss auf dem Wasser erwischt werden, können mit Geldstrafen, dem Entzug oder der Aberkennung ihrer Bootsführerscheine und möglicherweise mit Gefängnisstrafen konfrontiert sein.

Die Konsequenzen für das Führen eines Bootes unter Alkoholeinfluss können je nach Umständen wie dem Blutalkoholgehalt (BAC) des Fahrers und der Anzahl anderer Personen, die zur gleichen Zeit Boote führen, variieren.

Gefahren des Bootfahrens unter Alkoholeinfluss:

Das Bootfahren unter Alkoholeinfluss kann sowohl für den Bootsführer als auch für die Passagiere äußerst gefährlich sein. Laut der United States Coast Guard,

"Ein Bootsführer, der einen Blutalkoholgehalt von oder höher aufweist, hat eine um mehr als das Zehnfache höhere Wahrscheinlichkeit, bei einem Bootsunfall zu sterben als ein Bootsführer mit einem Blutalkoholgehalt von null. Auch die Passagiere sind einem wesentlich höheren Verletzungs- und Todesrisiko ausgesetzt, besonders wenn sie ebenfalls Alkohol trinken."

Beim Bootfahren unter Alkoholeinfluss stehen der Bootsführer und seine Gäste Gefahren jenseits derjenigen, die beim normalen Bootfahren auftreten. Lassen Sie uns über die verschiedenen Gefahren sprechen, die von Fahrern und Passagieren, die getrunken haben, ausgehen.

1. Bootsführer:

Zu den vielen negativen Auswirkungen von Alkohol gehören beeinträchtigtes und verschlechtertes Urteilsvermögen, Sehvermögen, Balance und Koordination. Daher ist das Boot anfälliger für das Kentern, und der Bootsführer ist weniger wahrscheinlich, potenzielle Gefahren oder andere Personen im Wasser zu bemerken.

2. Passagiere:

Aufgrund der Beeinträchtigungen von Urteilsvermögen, Sehvermögen, Balance und Koordination, die Alkohol verursacht, ist ein betrunkener Passagier genauso gefährlich wie ein betrunkener Fahrer.

Sogar nüchterne Bootsführer können von betrunkenen Passagieren abgelenkt werden. Der Konsum von Alkohol erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Passagier über Bord rutscht.

Eine Person, die Alkohol getrunken hat, kann Schwierigkeiten haben, zwischen oben und unten im Wasser zu unterscheiden, was dazu führt, dass sie eher zum Boden des Gewässers schwimmt als zur Oberfläche.

Alkoholgesetzlichkeit und Haftung:

Es ist verboten, Alkohol zu trinken und ein Fahrzeug zu steuern, sei es ein Auto oder ein Boot. Wenn ein Unfall während des Bootfahrens unter Alkoholeinfluss auftritt, wird die Person bestraft oder möglicherweise ins Gefängnis geschickt.

Die Strafen variieren je nach Bundesland und Land, aber es ist am besten anzunehmen, dass es immer illegal ist, um Probleme zu vermeiden.

In den Vereinigten Staaten kann das Erwischtwerden dazu führen, dass Ihr Führerschein entzogen wird, zusätzlich zu den oben genannten Strafen.

Gesetzlicher Alkoholkonsum:

Obwohl es nicht empfohlen wird, Alkohol zu trinken und zu fahren, dürfen Personen auf einem Boot ein bis zwei Standardgetränke zu sich nehmen. Das National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism (NIAAA) empfiehlt 12 Unzen eines Getränks mit 5% Alkohol oder 1,5 Unzen eines Getränks mit 40% Alkohol als Standard. Wenn Sie beabsichtigen, ein Boot zu führen, gönnen Sie sich mindestens eine Stunde Ruhe zwischen den Getränken.

Häufig gestellte Fragen:

F1. Welche anderen Gefahren birgt der Alkoholkonsum beim Bootfahren?

Alkoholkonsum kann die Seekrankheit verschlimmern. Wenn Sie wissen, dass Sie anfällig für Seekrankheit sind, versuchen Sie so weit wie möglich auf Alkohol zu verzichten, da die Reise sonst noch unangenehmer werden kann.

F2. Was passiert, wenn man betrunken beim Bootfahren erwischt wird?

In solchen Fällen wird die Fahrt gestoppt und das Boot wird zurück zum Ufer oder zum Anlegeplatz gebracht. Es ist auch möglich, dass das Boot beschlagnahmt wird.

F3. Ist das Limit von 1 bis 2 Getränken pro Person absolut?

Viele Faktoren, einschließlich Geschlecht und Alter, beeinflussen die individuelle Grenze jeder Person. Während einige Menschen mehr trinken können, ohne betrunken zu werden, gelten 1 bis 2 Getränke als das Minimum für verantwortungsbewussten Alkoholkonsum.

Fazit:

Der Alkoholkonsum hat letztendlich einen erheblichen Einfluss sowohl auf Bootsführer als auch auf Passagiere. Das Bootfahren unter Alkoholeinfluss ist aufgrund beeinträchtigter kognitiver Funktion, motorischer Fähigkeiten, erhöhter Unfallrisiken und rechtlicher Konsequenzen eine riskante Wahl.

Um sicheres Bootfahren zu fördern, vermeiden Sie den Alkoholkonsum auf dem Wasser und wählen Sie einen nüchternen Bootsführer, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Verantwortungsvolle Bootspraktiken, Bildung und offene Kommunikation können alle dazu beitragen, die Wassersicherheit zu verbessern und das Bootfahren für alle angenehmer zu gestalten.

Shop With MarineBroker!
Get Access To Handpicked Boat Accesories in our Shop

More news

Ocean Alexander unveils new Explorer superyacht line
Ganimede the 113m yacht by Fincantieri
How to Drive a Boat
Second F100 by Amer Yachts
CL Yachts has launched a new yacht CLX96 29.5m 
How To Sail - A Comprehensive Guide
Which Boats are The Most Reliable?
What is The Cause Of Most Fatal Boating Accidents
M-Y 53m Voyager
Who Invented Boats?

From Our Boat Database

3D Tender Superlight Twin Air 200
Altamarea Wave 35
Arkin Pruva Argos Tempus Fugit
Sanlorenzo Muma
Alumacraft MV1650 AW SC
Arcadia A96
3D Tender Patrol 860
Art of Kinetik Hedonist Open
Windy Coho 29 GT
Beneteau Oceanis 50
Get FREE access to our boating newsletter
Enter your email below to get access
👇
We have the highest respect for your inbox and only send the best, helpful content.
Share