Wer ist verpflichtet, beim Bootfahren einen ordnungsgemäßen Ausguck zu halten?

schedule
GESCHRIEBEN
18 Oct 2023

Es spielt keine Rolle, ob Sie zu Fuß unterwegs sind, ein Auto fahren oder sogar auf einem Boot sind; Sie müssen immer dorthin schauen, wo Sie hinwollen. Sie können ungünstige Ereignisse wie Zusammenstöße verhindern, indem Sie auf alles in Ihrem Weg achten.

Allerdings, wer ist verantwortlich für das Einhalten einer ordnungsgemäßen Aussicht beim Bootfahren? Tatsächlich liegt die Verantwortung bei der Person, die das Boot bedient.

Darüber hinaus wird in diesem Artikel besprochen, wie man beim Bootfahren eine Aussicht aufrechterhält, die für die Bootssicherheit unerlässlich ist.

Wir werden besprechen, wer dafür verantwortlich ist, Zusammenstöße zwischen Booten zu verhindern, und worauf Sie achten sollten.

Wer muss beim Bootfahren einen ordnungsgemäßen Ausblick haben

In der Praxis ist der Bootsbetreiber dafür verantwortlich, ein angemessenes Bewusstsein für seine Umgebung zu wahren und auf mögliche Gefahren zu achten.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein kleines Freizeitboot steuern, da ein spezialisierter Ausschauhaltender fehlen kann.

Zusätzlich ist es gemäß der Regelung zur Betreiberverantwortung rechtswidrig, dass ein Skipper eines persönlichen Wasserfahrzeugs (PWC) bei der Bedienung des PWC nicht auf die Umgebung und andere Schiffe achtet.

Auch wenn Sie alleine zum Strand fahren, ist es einfach genug, eine klare Sicht auf Ihre Umgebung zu haben. Es sollte kein Problem sein, wenn Sie aus dem Steuerstuhl eine ungehinderte Sicht und einen weiten Blick in alle Richtungen haben.

Als Betreiber des Bootes können Sie die Verantwortung für das Aufrechterhalten einer ordnungsgemäßen Wache an ein anderes Besatzungsmitglied übertragen.

Sie müssen jedoch beachten, dass es gegen das Gesetz ist, die Kontrolle über das Schiff an eine unerfahrene oder möglicherweise betrunkene Person zu übergeben.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ausschau halten

Als Betreiber des Bootes können Sie die Verantwortung für das Aufrechterhalten einer ordnungsgemäßen Wache an ein anderes Besatzungsmitglied übertragen.

Sie müssen jedoch beachten, dass es gegen das Gesetz ist, die Kontrolle über das Schiff an eine unerfahrene oder möglicherweise betrunkene Person zu übergeben.

Wir müssen ein Auge auf das Boot haben und seinen aktuellen Zustand beurteilen. Die Leistung des Motors, die Möglichkeit von Wasseransammlungen im Bilgenbereich und die Ansammlung von Gasdämpfen sind alles Faktoren, die berücksichtigt werden sollten. Aber worauf genau sollten wir in der Region achten, in der sich das Boot befindet?

Hier geht es darum, uns und unser Boot aus der Gefahrenzone zu halten. Wir können dazu beitragen, Bootsunfälle und Katastrophen zu verhindern, wenn wir auf die unten aufgeführten Dinge achten.

1. Wasser- und Wetterbedingungen:

Bevor Sie sich auf jede Aktivität einlassen, die Bootfahren beinhaltet, müssen Sie sicherstellen, dass Sie genaue Informationen über das Wetter und den Zustand des Wassers haben.

Da Sie jedoch bereits auf dem See unterwegs sind, sollten Sie darauf achten, etwaige Veränderungen zu bemerken.

2. Informationsmarker:

Das Umsehen gibt uns nur begrenzten Zugang zu Informationen.

  • Manchmal können Dinge, die im Wasser versunken sind, wie Felsen, dem Rumpf eines Bootes Schaden zufügen. Die Verwendung von Informationsmarkern ist in diesem Stadium unerlässlich.
  • Indem wir nach Informationsmarkern wie Bojen suchen, können wir wichtige Informationen über die Meere in der Umgebung sammeln, wie potenzielle Gefahren oder Vorschriften.

Die Kenntnis solcher Dinge trägt dazu bei, uns sicher zu halten und uns vor Umständen zu bewahren, in denen wir zu Bootsunfällen beitragen könnten. Sich selbst informiert zu halten, trägt auch dazu bei, andere sicher zu halten.

3. Andere Schiffe:

Es dauert eine Weile, um die Geschwindigkeit und Position eines Bootes zu perfektionieren. Um Ihre Chancen auf das Vermeiden von Missgeschicken und Kollisionen zu erhöhen, müssen Sie früher mit Änderungen beginnen. Es ist daher entscheidend, frühzeitig nach alternativen Schiffen Ausschau zu halten.

Achten Sie jedoch auf Ihre Umgebung, nicht nur auf Boote, sondern auf jegliche Art von Wasserfahrzeugen, und bemühen Sie sich, Ausschau nach Schiffen hinter Ihrem eigenen zu halten.

Das rechtzeitige Erkennen anderer Schiffe ermöglicht es Ihnen, jede Situation angemessen zu bewerten. Eine unüberlegte Reaktion garantiert fast, dass Sie in einen Unfall verwickelt werden.

Versuchen Sie, Situationen zu vermeiden, die schnelle Entscheidungen erfordern.

4. Kommunikationssignale:

Die visuelle Bestätigung anderer Schiffe zu erhalten, ist eine zuverlässige Methode, um andere Boote zu erkennen, aber es gibt auch andere Methoden. Es ist auch entscheidend, auf andere Kommunikationsmittel wie Radio zu achten. Wir verwenden auch Signale, wenn die Sicht eingeschränkt ist, wie nachts oder bei nebligem Wetter.

Achten Sie auf Leuchtraketen und halten Sie die Ohren offen für Glocken oder Hörner von anderen Schiffen. Denken Sie daran, dass es auch Ihre Aufgabe ist, entsprechend zu reagieren.

5. Menschen in Not:

Schiffe in Gefahr können Leuchtraketen oder andere Notsignale an diejenigen senden, die in Schwierigkeiten sind. Allerdings haben je nach den Umständen mehrere Personen in einer prekären Situation möglicherweise keinen Zugang zu solchen Geräten.

Jede Person, die ein Boot betreibt, muss sich der Möglichkeit bewusst sein, Menschen im Wasser oder ein Rettungsboot zu sehen.

Drei Hauptverantwortlichkeiten eines jeden Bootsfahrers

Zusammenstöße lassen sich leicht vermeiden, wenn jeder Schiffsführer drei wesentliche Aufgaben erfüllt.

1. Starke Seemannschaft aufrechterhalten:

Jeder Bootsführer oder Betreiber eines persönlichen Wasserfahrzeugs (PWC) ist dafür verantwortlich, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um eine Kollision zu vermeiden, unter Berücksichtigung des Wetters, des Schiffsverkehrs und der Grenzen anderer Boote.

Dies sollte jedoch rechtzeitig geschehen, um eine Kollision zu vermeiden und einen sicheren Abstand zu anderen Schiffen einzuhalten.

2. Ein wachsames Auge auf die Dinge haben:

Die häufigste Ursache für Unfälle ist das Versäumnis, aufmerksam Ausschau zu halten. Jeder Betreiber muss immer angemessene Aufmerksamkeit walten lassen, sowohl mit Blick als auch mit Gehör.

Achten Sie auf andere Schiffe, Funkübertragungen, Navigationsgefahren und Menschen, die Wassersport betreiben.

3. Eine sichere Geschwindigkeit beibehalten:

Eine sichere Geschwindigkeit ermöglicht es Ihnen, genügend Zeit zu haben, um eine Kollision zu vermeiden und innerhalb einer angemessenen Entfernung anzuhalten. Wind, Wasserbedingungen, Navigationsgefahren, Sichtbarkeit, die Dichte des Schiffsverkehrs in der Nähe und die Manövrierfähigkeit Ihres Bootes oder PWC beeinflussen alle eine sichere Geschwindigkeit. Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit und seien Sie äußerst vorsichtig beim Fahren in der Nacht oder bei eingeschränkter Sicht.

Häufig gestellte Fragen

Q1. Wer ist dafür verantwortlich, beim Bootfahren aufmerksam Ausschau zu halten?

Jeder, der ein Schiff betreibt, einschließlich Motorboote, Segelboote und persönliche Wasserfahrzeuge, muss aufmerksam Ausschau halten. Diese Verantwortung erstreckt sich auf alle an Bord, nicht nur auf den Kapitän.

Q2. Was bedeutet es, aufmerksam Ausschau zu halten?

Aufmerksam Ausschau zu halten bedeutet, auf die Umgebung zu achten, um Kollisionen oder Unfälle zu vermeiden. Dazu gehört das Ausschauen nach anderen Schiffen, Navigationsgefahren und Wetterveränderungen.

Q3. Ist es legal, beim Bootfahren eine ausreichende Aussicht zu haben?

Ja, eine ordnungsgemäße Aussicht zu haben, ist oft eine gesetzliche Notwendigkeit, die von maritimen Behörden und Bootsverordnungen auferlegt wird. Das Versäumnis, dies zu tun, kann zu Geldstrafen oder rechtlichen Konsequenzen führen.

Q4. Gibt es Regeln für eine ordnungsgemäße Nachtwache?

Ja, Bootsfahrer müssen nachts vorsichtiger sein und ausreichend Licht verwenden, um ihr Schiff sichtbar zu machen. Die Verwendung von Navigationslichtern und Radar in der Nacht kann für die Sicherheit entscheidend sein.

Fazit:

Wer ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass beim Bootfahren eine ausreichende Aussicht gewährleistet ist? Der Kapitän des Schiffes! Ein verantwortungsbewusster Skipper hält ein wachsames Auge auf Navigationsmarken, treibende Gefahren und andere Boote, um Kollisionen zu vermeiden, indem er um sie herum navigiert oder frühzeitig mit ihnen verhandelt.

Shop With MarineBroker!
Get Access To Handpicked Boat Accesories in our Shop

Mehr Nachrichten

Wie man segelt - Ein umfassender Leitfaden
Warum sind Boote so teuer?
Wo ist der beste Ort, um einen Feuerlöscher auf einem Boot aufzubewahren?
Wie man ein Boot an einen Steg festmacht
Was ist ein Boat Slip?
Was auf einem Boot zu tragen ist
Können Boote rückwärts fahren?
Sind elektrische Bootsmotoren gut?
Welche Boote sind am zuverlässigsten?
Warum Bananen Unglück für ein Boot bedeuten?

From Our Boat Database

Comar Comet 770
Bavaria 37 Sport
Fairline Squadron 68
Axis A225
Beneteau Oceanis 50
Rafnar Leiftur 1100
Bavaria R40 Fly
Cheetah Catamaran 10.20
MasterCraft X24
Fairline Squadron 58
Get FREE access to our boating newsletter
Enter your email below to get access
👇
We have the highest respect for your inbox and only send the best, helpful content.
Teilen